Nationalpark

Der Nationalpark Hohe Tauern ist eine Oase der Erfahrung, Erholung und Entspannung.

Unberührte Natur, Berge und Gletscher, tosende Wasserfälle, seltene Pflanzen und eine artenreiche Tierwelt machen den größten Nationalpark Mitteleuropas zu einem Paradies, wie es schöner nicht sein könnte. Und mittendrin sein Herzstück, der Großglockner, der höchste Berg Österreichs.


Nationalpark Hohe Tauern

Auf 1.800 km² eröffnet sich eine wahre Wunderwelt der Natur, ein faszinierendes Ökosystem ganz eigener Prägung. Der Nationalpark Hohe Tauern bietet Lebensraum für etwa 10.000 Tierarten und seltene Pflanzen, die sich dem rauhen Klima dieser Höhen optimal angepasst haben. In diesem geschützten Gebiet achtet man darauf, dass die Eingriffe des Menschen gering bleiben. Archaisch, unberührt und schön präsentiert sich dieses Naturparadies zwischen Erholungsraum und "Lehrpfad", dem sich der Mensch heute ganz behutsam nähert: mit Themenwanderungen zu Naturdenkmälern, Klettern, Touren gehen, botanischen und geologischen Führungen, Wildtierbeobachtungen u.v.m.

Gletscherlehrpfad - Klinar
Murmeltiergruppe Haslacher